Kea oder auch Tzia ist die nördlichste Insel der Westlichen Kykladen und liegt zwischen Euböa und Kythnos, Attika beinahe gegenüber.
Die Insel ist gebirgig (höchste Erhebung Profitis Elias 567 m), doch wie auf den meisten Kykladen sind fruchttragende Täler mit Weinbergen und Obstbäumen, Getreidefeldern, sogar Eichenhaine, in die Bergmassive eingebettet.

Zum Meer hin gibt es unzählige größere und kleinere Buchten, Halbinseln, Steilabfälle und sehr viele einladende Sandstrände. Die Agios Nikolaos Bucht auf der Nordwestseite, in der auch Korissia, der Fährhafen von Kea liegt, ist einer der sichersten Naturhäfen der Ägäis. Hauptort von Kea ist Ioulis im Inselinneren, 6 km vom Hafen entfernt.

Es lohnt sich, den Hauptort Ioulis oder einfach “Chora” – wie die Inselgriechen allgemein ihre Hauptstädte nennen – zu besuchen. Ioulis liegt an der gleichen Stelle wie einst die antike Stadt und ist in der Gegenwart ein malerisches Dorf mit weißen, zweistöckigen, allerdings ziegelgedeckten Häusern, die sich schutzsuchend an die umliegenden Hügel anlehnen.

 

Yachtcharter Kea << Yachtcharter Griechenland
Yachtcharter Kea
  • Beliebtheit
  • Navigation/Sicherheit
  • Windverhaltnisse
4.7

Yachtcharter Kea

Das Revier Kea lasst keine Wunsche offen. Ob Anfanger oder erfahrene Segler, alle kommen auf Ihre Kosten. Fur einen Mannertorn in Kea eignet es sich genauso wie fur einen Familientorn. Kurze Distanzen und Navigieren auf Sicht sind deutliche Pluspunkte in Yachtcharter Kea.